Pressekonferenz der Landesregierung Niedersachsen

Coronavirus – Weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens

reimann218_v-vierspaltig

Screenshot: NDR/Landespressekonferenz der Landesregierung Niedersachsens

Das Land Niedersachsen will zahlreiche weitere Einrichtungen schließen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Der entsprechende Erlass greift ab morgen um 6 Uhr. Wie Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) sagte, sind alle Veranstaltungen und Versammlungen untersagt. Sportanlagen, Fitnessstudios, Diskotheken, Clubs, Bordelle und ähnliches werden geschlossen. Auch Spielplätze sollen gesperrt werden. Verboten werden zudem Zusammenkünfte etwa in Vereinen. Auch Läden sollen zu bleiben. „Nicht geschlossen werden die Geschäfte des täglichen Bedarfs“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), darunter Supermärkte. Nicht nur sollen diese offen bleiben, auch das Verbot der Öffnung am Sonntag werde aufgehoben. Die Geschäfte würden „unter Auflagen“ geöffnet bleiben – enges Zusammensein von Personengruppen sollten vermieden werden.

Mehr hier

Quelle: NDR/Pressekonferenz der Landesregierung Niedersachsen vom 16.03.2020, 17.00 Uhr

Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland

%d Bloggern gefällt das: