Weiterer Ausbau von Kita- und Krippenplätzen

1170 neue Plätze in Vorbereitung / Landrat dankt Kommunen und freien Trägern

Celle (lkc). Die Nachfrage nach Kindergarten und Krippenplätzen steigt weiter. Die Kommunen des Landkreises reagieren darauf. Im Kreisgebiet ist ein großes Engagement festzustellen, neue und bedarfsgerechte Plätze in Kindertagesstätten zu schaffen. Im Krippenbereich (für unter Dreijährige Kinder) entstehen in den nächsten Jahren im Kreisgebiet insgesamt 315 neue Plätze. An Kindergartenplätzen (Drei- bis Sechsjährige) werden zeitnah insgesamt 855 neue Plätze geschaffen.

„Den Städten, Gemeinden und Samtgemeinden, aber auch den in diesem Bereich tätigen freien Trägern ist an dieser Stelle ein großer Dank für die engagierte Wahrnehmung der so wichtigen Aufgabe des Ausbaus der Betreuungsinfrastruktur unserer Kleinsten, gerade auch vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie, auszusprechen“, sagt Landrat Klaus Wiswe. Der Landkreis fördert jeden neuen Kindergarten oder Krippenplatz mit 2550 Euro.

Konkret sind in den Städten, Gemeinden und Samtgemeinden folgende Vorhaben im Bau oder gehen in Kürze an den Start:

Stadt Bergen = 145 Plätze
Stadt Celle = 275 Plätze
Gemeinde Eschede = 40 Plätze
Gemeinde Faßberg = 30 Plätze
Samtgemeinde Flotwedel (Bröckel) = 25 Plätze
Samtgemeinde Lachendorf = 120 Plätze
Gemeinde Südheide = 80 Plätze
Gemeinde Adelheidsdorf = 25 Plätze
Gemeinde Nienhagen = 65 Plätze
Gemeinde Wathlingen = 170 Plätze
Gemeinde Wietze = 80 Plätze
Gemeinde Winsen (Aller) = 115 Plätze

Quelle: Landkreis Celle, Pressemitteilung Nr. 345, 29.12.2020

%d Bloggern gefällt das: