SVO: Kommunaler Energieversorger kündigt Preisanpassung an

Kunden des Energieversorgers SVO müssen sich zum 1. Mai 2022 auf Preiserhöhungen bei der Strom- und Erdgasversorgung einstellen. Die Marktsituation – stark gestiegenen Beschaffungskosten auf den internationalen Energiemärkten und die damit verbundene Kündigungs- und Pleitewelle von Billiganbietern – macht diese Preisanpassung erforderlich, so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung.

Der Brutto-Arbeitspreis im Produkt SVO Strom | klassisch steigt dann im Netzgebiet der Celle-Uelzen Netz GmbH von 28,02 Cent auf 33,92 Cent pro Kilowattstunde. Der zugehörige Grundpreis erhöht sich von 98,39 Euro auf 128,52 Euro brutto pro Jahr. Bei dem Produkt SVO Erdgas | klassisch ist der Preis nach Abnahmemenge gestaffelt. Bei einem Jahresverbrauch von bis zu 4.000 Kilowattstunden beträgt der Preis pro Kilowattstunde beispielsweise zukünftig 9,92 Cent statt bislang 9,19 Cent brutto. Der Grundpreis von SVO Erdgas | klassisch bleibt unverändert.

Zur vollständigen Pressemitteilung der SVO…

%d Bloggern gefällt das: