SVO: Marktsituation macht Preisanpassungen bei Strom und Erdgas erforderlich

Die SVO-Gruppe ändert zum 1. Januar 2023 die Preise in der Grund- und Ersatzversorgung für Strom und Erdgas. Hintergrund sind die insgesamt stark gestiegenen Beschaffungskosten auf den internationalen Energiemärkten. Die betroffenen Kundinnen und Kunden erhalten zu den Anpassungen in diesen Tagen entsprechende Preismitteilungen auf dem Postweg. Die monatlichen Abschläge für Strom und Erdgas werden mit der Jahresverbrauchsabrechnung automatisch angepasst. Die Kundinnen und Kunden müssen dafür nicht tätig werden…

Zur vollständigen Pressemitteilung…

One Comment on “SVO: Marktsituation macht Preisanpassungen bei Strom und Erdgas erforderlich

  1. Nachdem wir uns vom unschönen Brief der SVO zum Thema Preiserhöhung erholt haben und dies heute in der CZ noch einmal beschrieben wurde, stellt sich mir doch eine Frage:
    auf der Homepage der SVO wird geschrieben, dass 64,x % der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien stamme. Das uns Mutter Natur die Rechnung schickt für unsere Klimasünden in den letzten 200 Jahren ist uns allen wohl bewusst. Aber das Wind- und Sonnenenergie so teuer sind sollte uns die SVO mal erklären.

%d Bloggern gefällt das: