Feeds:
Beiträge
Kommentare

deckblatt1

Mit dem 31. Oktober 2019 endet die Möglichkeit, sich aktiv durch die Bereitstellung von Fotos am „Stedden Kalender 2020“ zu beteiligen. Details zum Thema gibt es hier.
Ab dem Folgetag kann dann aus der Auswahl der eingesandten Bilder abgestimmt werden. Welche Fotos es auf den Kalender für das kommende Jahr schaffen – deine/ihre Entscheidung! 😉

 

glasfaser_pdf

Update: Als Beispiel >>> Hier informiert der Landkreis Celle über sein „Landkreisprojekt Glasfaserausbau“. Dieses Projekt hat allerdings nichts mit der „Steddener-Initiative-Glasfaser“ zu tun und dient lediglich als allgemeine Informationsquelle zum Thema…

Feedback:

Anmerkung 2019-10-26 132044

 

Sirenenalarm kurz vor halb 7 heute Abend in Stedden.
Erfreulicherweise nur eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr…

WhatsApp Image 2019-10-25 at 18.43.34

Foto: Hella Schulz

Update: Nachlese der Celler Presse vom 07.11.2019

In der Nacht von Samstag, dem 26. auf Sonntag, den 27. Oktober 2019 ist es wieder soweit: Die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) endet.
Wer es genau nimmt, sollte exakt um 03.00 Uhr seine Uhren um eine Stunde auf die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) zurückstellen.sommerzeit_ende

Wie der Stand der Dinge zur geplanten EU-weiten Abschaffung der Zeitumstellung ist, beschreibt ein Artikel von merkur.de vom 30.09.2019 hier

Ein Reizthema – Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS), umgangssprachlich auch „Drohnen“ genannt.

Nachvollziehbar stellt sich beim bemerkten Aufsteigen und Flug einer Drohne in der näheren Umgebung vielfach ein gewisses Unwohlsein ein. Neben, „Das nervt mich sowieso!“, stellt sich die Frage: Wird meine Privatsphäre tatsächlich respektiert, falls Fotos/Videos aufgenommen werden?

Anmerkung 2019-10-23 194702

Die von stedden.de eingesetzte Drohne

Für die auf stedden.de durch die Redaktion veröffentliche Aufnahmen (Fotos/Videos) gilt:

  • stedden.de nutzt die eigene, eingesetzte Drohne ausschließlich nach den sehr engen, umfangreichen, gesetzlichen Vorschriften und holt ggf. notwendige Fluggenehmigungen bei den zuständigen Stellen ein.
  • Alle Fotos und Videos (auch fremd übermittelt) werden vor der Veröffentlichung auf mögliche, zum Zeitpunkt des kontrollierten Fluges nicht erkennbare Verstöße gegen die Privatsphäre ausgewertet und geprüft. Ggf. wird eine Unkenntlichmachung (sog. Verpixelung) durchgeführt oder von der Veröffentlichung ganz abgesehen.
  • Für weitere Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte jederzeit an redaktion@stedden.de

Anmerkung 2019-10-08 222649

%d Bloggern gefällt das: