Stedden

COVID-19 Info

Details durch Klick ins Bild…

☣️— Corona-Newsticker —☣️

2021 bringt keine Erholung für Wälder in Niedersachsen

FORSTMINISTERIUM VERÖFFENTLICHT AKTUELLEN WALDZUSTANDSBERICHT

Hannover. Der Waldzustandsbericht für das Jahr 2021 informiert über die Schäden des Gesamtwaldes in Niedersachsen. Im Vergleich zum Jahr 2020 sind die starken Schäden auf 4,1 Prozent gestiegen und liegen damit mehr als doppelt so hoch wie das langjährige Mittel. Die Absterberate ist im Gegensatz zum Vorjahr zwar gesunken, doch auch sie übersteigt den langjährigen Mittelwert.

„Der Waldzustandsbericht steht immer noch im Zeichen der Auswirkungen der Wetterextreme auf unseren niedersächsischen Wald. Obwohl die Bäume gegenüber den Vorjahren besser mit Wasser versorgt waren, sind die Schäden 2021 weiterhin hoch.“ Mit diesem Fazit kommentierte die niedersächsische Forstministerin Barbara Otte-Kinast den neuen Waldzustandsbericht für 2021…

Weiterlesen…

Waldzustandsbericht Niedersachsen 2021

Gesucht: Ihre 🎅🎄Bilder❄️☃️

Sie sind gefordert! Ja, Sie! 🙂

Wenn genügend Einsendungen erfolgen, möchten wir hier pünktlich zum Weihnachtsfest ein Fotoalbum mit Ihren Bildern veröffentlichen. Ihre Fotos, die für Sie einen Bezug zu „Dezember“, „Vorweihnachtszeit“, „Weihnachten“ oder „Winter“ haben, sind willkommen. Wenn Sie dabei sein wollen übermitteln Sie Ihr(e) Bilder bitte bis zum 19. Dezember 2021 an die redaktion@stedden.de.

Einladung zum Advents- und Weihnachtssingen

Gemeinde Winsen (Aller): Online-Adventskalender mit Gewinnspiel startet am 1. Dezember

Text und Bild: Gemeinde Winsen (Aller)

„Am 1. Dezember ist es wieder so weit: unser Online – Adventskalender geht online! Hier öffnet sich bis zum Heiligen Abend an jedem Tag ein neues Türchen, das für den Betrachter eine Überraschung bereithält.

Der Kalender steht in diesem Jahr im Zeichen der Ortsgeschichte: Hinter vielen der Türchen verbergen sich Auszüge und Inhalte aus dem reichen Fundus der Winser Geschichtsblätter. Passend dazu erscheint die neue Ausgabe Nr. 27 am 25. November 2021…“

Weiterlesen…

LK Celle: Weitere Impftermine

Der Landkreis Celle bietet, u. a. mit Mobilen Impfteams, weitere Impftermine an. Einzelheiten finden Sie im Corona-Newsticker.

Quelle: Landkreis Celle, Pressemitteilung Nr. 293, 30.11.2021

Ab Mittwoch gilt Warnstufe 2 im Landkreis Celle

Aus 2G wird 2GPlus / Abstands- und Maskengebot

Celle (lkc). Der Landkreis Celle hat heute (29.11.2021) eine Allgemeinverfügung erlassen, in der festgestellt wird, dass ab dem 01.12.2021 die Warnstufe 2 im Landkreis Celle gilt. Die Allgemeinverfügung können Sie hier im Wortlaut lesen.

Das bedeutet im Wesentlichen eine weitere Verschärfung der bereits geltenden Schutzmaßnahmen. Alle Einzelheiten ergeben sich direkt aus den Vorschriften der Niedersächsischen Corona-Verordnung. Diese können Sie hier einsehen.

Ab Gelten der Warnstufe 2 darf zum Beispiel nur noch ins Restaurant, in die Diskothek, in Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen, zum Friseur oder körpernahe Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wer geimpft oder genesen ist und zusätzlich auch negativ getestet ist. Dies gilt auch in geschlossenen Räumen, wenn mehr als 15 Personen (in Warnstufe 1 waren es noch 25) zusammenkommen. Ab Warnstufe 2 sind in den meisten Bereichen nur noch FFP2-Masken zulässig. Tests können bei den zugelassenen Teststationen absolviert werden, in einer Einrichtung wie zum Beispiel Gastronomie oder Sportstudio unter Aufsicht des Betreibers durchgeführt oder vom Arbeitgeber bescheinigt werden, wenn die Tests dort unter Aufsicht einer anderen Person absolviert wurden. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Tests ohne Aufsicht reichen nicht aus.

Ausnahmen gelten unter anderem am Arbeitsplatz (3G), in Bussen und Bahnen (ÖPNV) (3G), für Handel/Geschäfte, medizinisch notwendige körpernahe Dienstleistungen, Blutspenden, Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres – ausgenommen beim Besuch von Clubs, Diskotheken, Shisha-Bars etc. -, Personen mit medizinischer Kontra-Indikation, bei rechtlich vorgeschriebenen Zusammenkünften sowie beruflichen Versammlungen.

Die zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung zu Fragen rund um das Thema Corona ist erreichbar unter 0511 120 6000 von Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:30 Uhr.

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen finden Sie hier.

Einen Übersicht über die Warnstufen und Regelungen finden Sie hier.

Quelle: Landkreis Celle, Pressemitteilung Nr. 292, 29.11.2021

1. Advent 🕯️

 

LK Celle – Maskenpflicht in der Celler Innenstadt

Landkreis erlässt Allgemeinverfügung / Regelung gilt ab Montag

Celle (lkc). Angesichts der dynamischen Entwicklung der Infektionszahlen hat der Landkreis Celle als zuständige Infektionsschutzbehörde eine Allgemeinverfügung erlassen, die die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erweitert. In den nachfolgenden Geltungsbereichen hat jede Person eine Mund-Nasen-Bedeckung in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel zu tragen:

Täglich in der Zeit von 9 Uhr bis 21 Uhr in der Innenstadt der Stadt Celle (Altenceller Torstraße, Hehlentorstraße, Weißer Wall, Westcellertorstraße, Arno-Schmidt-Platz, Großer Plan, Bergstraße, Kleiner Plan, Mauernstraße, Prinzengasse, Robert-Meyer-Platz, Poststraße, Runde Straße, Brauhausstraße, Stechbahn, Markt, Zöllnerstraße, Am Heiligen Kreuz, Piltzergasse, Rabengasse, An der Stadtkirche, Kalandgasse, Kanzleistraße, Schuhstraße, Neue Straße, Brandplatz und Schlossplatz).

Verstöße gegen diese Anordnung sind Ordnungswidrigkeiten und werden mit Bußgeld bis zu 25.000 Euro geahndet. Auf die sofortige Vollziehbarkeit dieser Allgemeinverfügung wird hingewiesen. Die Maskenpflicht gilt ab Montag und ist zunächst befristet bis zum 31.12.2021.

Die Verfügung können Sie hier im Wortlaut nachlesen.

Quelle: Landkreis Celle, Pressemitteilung Nr. 290, 26.11.2021

+++ Hinweis in eigener Sache: Laufend aktualisierte COVID-19 Informationen finden Sie unter „Corona-Newsticker“ im ersten Beitrag auf der Startseite. +++

LK Celle: Online-Terminvergabe nun auch für die Führerscheinstelle

Im Straßenverkehrsamt des Landkreises Celle können ab sofort auch Termine für die Führerscheinstelle online gebucht werden. Hierbei werden Termine für einen Zeitraum von zwei Wochen angeboten und fortlaufend aktualisiert.

Im Rahmen der Buchung der Termine erhalten Sie Schritt für Schritt weitere Informationen rund um Ihren bevorstehenden Termin beispielsweise zu erforderlichen Unterlagen oder der Gebühr.

Zur Online-Buchung bei der Führerscheinstelle

Quelle: LK Celle, 25.11.2021

Winser Geschichtsblätter: Nr. 27 ist ab sofort erhältlich

Heute ist das neueste Heft der Winser Geschichtsblätter erschienen.

Aus dem Inhalt:

  • Energieversorgung in früheren Zeiten und die Entwicklung der Meißendorfer Höfe ab 1770
  • Lokale Auswirkungen der Spanischen Grippe um 1918
  • Einweihung des Winser Ratshauses

Die Nr. 27 der Winser Geschichtsblätter ist für 5,– € bei der Winser Tourismus-Information, im Rathaus sowie im Einzelhandel erhältlich.

Weitere Einzelheiten hier

%d Bloggern gefällt das: